Sonntag, 30. Juli 2017

*Rezension* "Superior" von Anne-Marie Jungwirth





" Nach allem, was Amelia durchgemacht hat, hätte sie es jedoch besser wissen müssen. Sie hasste ihre innere Stimme. Sie stiftete sie immer nur zu Dummheiten an und riet ihr zu Fehlentscheidungen."




Zum Buch

Amelia genießt, dass sie wegen ihren geringen Scoring keine Verantwortung und Pflichten in der Superior Human Society hat. Ganz im Gegensatz zu ihrer Adoptivschwester Catherine, welche kurz vor ihren Maturity Feast steht. Doch dann wird Amelia's Welt auf den Kopf gestellt und es soll schlimmer werden, als sie sich je vorgestellt hat.

Das Cover des Buches begeistert mich immer noch. Ich liebe die Farben, besonders dieses Blau und auch die Frau mit dieser wunderschönen Rückenansicht. Es mag sein, dass es da viele Cover gibt, jedoch in meinen Augen wenige im Fantasybereich und es passt wunderbar zu der Protagonistin Amelia.

Amelia ist eine Protagonisten wie ich sie gerne mag: sie ist nicht auf den Mund gefallen, ist humorvoll und weiß was sie gerne mag. Ihre gelegentliche Unsicherheit macht sie sympathisch. Auch die anderen Protagonisten finde ich gelungen und sie sind in einer Tiefe beschrieben die den Einstieg in den ersten Teil erleichtert.

Zu Beginn startet die Handlung eher ruhig und man kann in Ruhe in die Welt eintauchen. Besonders, da es in der Zukunft spielt, finde ich gut dass wir nicht sofort in eine hektische Handlung landen. Doch die Spannung wartet nicht sehr lange und als Leser wird man in den Bann der Geschichte gezogen. Der Spannungsbogen wird konstant gehalten und hielt einige Überraschungen für den Leser bereit. Mir wurde beim Lesen nicht langweilig und das Ende hat mich positiv überrascht.

Der Schreibstil ist flüssig und passt wunderbar zur Geschichte. Besonders die Abschnitte aus Amelia's Sicht habe ich sehr genossen, ihre Gedankengänge waren toll. Aber auch aus der Sicht der anderen machte es Spaß den Verlauf der Handlung zu verfolgen.




Fazit

Ein wunderbarer Auftakt mit einer Prise Humor und Liebe, welche genau richtig mit Fantasyelementen verbunden ist. 




Allgemeines

Erscheinungsdatum: Juli 2017
Format: Print
Seitenanzahl: 344
Link zum Buch



Drachenexpedition Nr. 15
Nenne alle Titel des Buches.
Weiter geht es mit einem Interview zu der Autorin von diesem Post.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen