Montag, 27. Februar 2017

Rezension "Der Dämon Naruel: Der Berg der Elemente" von Janine Prediger





Allgemeines

Erscheinungsdatum: 02.07.2015
ISBN Print Format: 9783738636116 (Print)
Format: eBook
Seitenanzahl: 288




Zum Buch

Pan trifft aus Verzweiflung und Unüberlegtheit eine folgenschwere  Entscheidung und verzehrt eine Dämonenfrucht, dabei geht sie ein unbekanntes Wagnis ein. Seit Jahren sind Dämonen kein Bestandteil von Naruel mehr und sind tief in der Erde eingesperrt. Welche Auswirkungen hat der Verzehr für Pan und Naruel?  

Das Cover des Buches finde ich sehr interessant gestaltet, da es von anderen Covern abweicht. Die Farben sind gut gewählt und wecken das Gefühl von etwas mystischen. 

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, detailreich und bildhaft. Der Fokus liegt mehr auf die Umgebung oder Bilder und wenig auf die Dialoge zwischen den Charakteren. Die Wortwahl finde ich gut gelungen und eher unbekannte Wörter werden passend an den Leser herangetragen. Der Mix ist sehr gut gelungen und sorgt auch dafür, dass es nicht zu hochgestochen wirkt.  

Da die Geschichte größtenteils aus der Sicht der Hauptprotagonistin Pan geschrieben ist bekommt man als Leser einen sehr tiefen Einblick in ihren Charakter und Gefühlswelt. Besonders interessant ist dieses, wenn sie erwacht nachdem der Dämon in ihr die Kontrolle übernommen hatte. Es sind ein paar blutige Szenen mit im Buch dabei, jedoch nicht so dass das ganze Buch dadurch zu düster oder abgedroschen wirkt. Für mich war es genau die richtige Mischung.  

Hauptteil der Handlung ist das Heranwachsen von Pan und ihre Reise zum Berg der Elemente. Es gibt viele Spannungshöhen und die Geschichte flog nur so vor sich hin. Man begleitet Pan von klein auf und erlebt mit ihr mehrere Stationen in ihren Leben. Die Zeitsprünge sind passend in der Handlung eingefügt und die enthalten Abschnitte besonders beim Erwachsen werden beinhalten nicht nur wichtige Lebensabschnitte, sondern auch die "normaleren" welche den Charakter prägen.  


Fazit

Sehr wundervoll gelungen ist der Autorin die unerwarteten Wendungen in einer Welt die ihresgleichen sucht.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar.